NRW / Westfalen-Lippe
Menü

Netzwerktreffen Kriminalprävention in Fulda

17.08.2017

Vom 28.07.2017 bis zum 30.07.2017 fand in Fulda das bundesweite Netzwerktreffen Kriminalprävention  WEISSER RING statt. Der Landesverband NRW/Westfalen-Lippe war mit sieben Teilnehmern vor Ort. Es gab verschiedene Themen, die unter der Leitung von Wolfgang Gatzke zu einem interessanten Erfahrungsaustausch und zu neuen Arbeitsansätzen geführt haben.

Ein Themenschwerpunkt am ersten Tag war die Information zum Sachstand und die Entwicklung der Prävention auf Bundesebene sowie die Erfahrungen und Entwicklungen der Präventionsarbeit in den Außenstellen und Landesverbänden.

Teilnehmer aus NRW/Westfalen-Lippe von links: Stefan Winkelmann, Lothar Schulz, Werner Martinato, Sandra Kleiter-Tümmers, Norbert Legewie, Jürgen Probst, es fehlt Martin Stricker

 

Ein wichtiges Anliegen der Teilnehmer war die thematische Einbindung der Präventionsarbeit in die Grundseminare und in das Aufbauseminar. Darüber wurde sachlich und konstruktiv diskutiert und im Ergebnis lässt sich mitteilen, dass an einer kurzfristige Lösung gearbeitet wird. Die Wichtigkeit, das Satzungsziel der Prävention schon in die Grundseminare einfließen zu lassen, wurde hier sehr deutlich durch die Anwesenden zum Ausdruck gebracht.

Die Vorstellung von Präventionsprojekten war ein Schwerpunkt am zweiten Tag der Veranstaltung. Das Projekt "Mut gegen Wut der Film" aus Schleswig Holstein lag hier im besonderen Interesse der Teilnehmer aus NRW/Westfalen-Lippe. Das Filmprojekt soll auch Einzug in unseren Landesverband halten. Dazu laufen bereits erste Planungen.

Weitere Inhalte des Netzwerktreffens waren verschiedene Themenwerkstätten und die Projektentwicklung.

Foto: WEISSER RING